Ein innovatives Konzept der Therapieplanung und Therapiedurchführung  -  Wir sind immer etwas vorraus!

Wissenschaftliche Untersuchungen [1] haben ergeben, dass klinische Tests aus dem Bereich des regionalen Untersuchung oft nur mäßige bis ungenügende Qualität bieten, um die richtige Diagnose zu formulieren.

Falsch positive Befunde sind in Folge einer unvollständigen Diagnose relativ häufig und sollen im Sinne einer möglichst optimalen Therapie vermieden werden. Der MSU kann hier als ein sehr zuverlässiges Untersuchungsgerät behilflich sein.

Die fachgerechte Anwendung des MSU ist ein wichtiger Schritt zu der evidenzbasierten Osteopathie (engl. „evidence based osteopathy“.

 

 

   

Evidenzbasierte Praxis untersucht, therapiert und dokumentiert

 

Esaote MyLabOne MSC für Musculo-Skeletal-Bereich

Die sonografische Untersuchung (Muskulo-Skeletale-Ultraschall MSU) am Muskel, Sehnen oder Gelenken gibt einen großen Überblick über die aktuelle Situation in der betroffenen Region. MSU erlaubt den Patienten und Therapeuten eine in vivo dynamische Visualisierung. Sie kann somit zur funktionellen Beurteilung und Therapiedokumentation sehr effizient eingesetzt werden [2-6]. Durch die Untersuchung kann qualitative Beobachtung gemacht werden, die den quantitativen Messungen und die Ergebnisse der Anamnese und osteopathischen Funktionsuntersuchungen komplettieren und so zu einer höheren Wertigkeit führen. Evidenzbasierte Osteopathie (eng. "evidence based osteopathy") verbessert das osteopathische Handeln.

In Deutschland gibt es noch eine geringe Anzahl von Praxen, die mit dieser innovativen Methode arbeiten. Wir sind immer etwas vorraus!

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin 0761 155 28 454, nehmen Sie sich Zeit den Therapeuten Ihr Beschwerdebild zu schildern und die innovative Therapie kennenzulernen. 

Unsere Angebote richten sich an Selbstzahler und Privatpatienten (mit und ohne Rezept) 

2015/2016: eine Pilotstudie zur Thema "Osteopathie in der Lymphologie"

 

 

 

[1] Sonographisch kontrollierte Überprüfung einer Veränderung des Durchmessers des Lig. teres uteri in Abhängigkeit einer Hüftgelenkbewegung, Bank 2012

[2] Comparison of sonography and MRI in the case of intra-articular tempomandibular dysfunkctions: a csoss-sectional study, Strarke und Piekartz 2011

[3] Sonografische Untersuchung des Gefäßlumens der Vena cava inferior während der Atmung, Skalia 2012

[4] Klinische Bewertung von Diagnosetests, Weinstein und Obuchowsky 2008

[5] Diagnostische Sonographie bei KTS, Grabow und Rahn 2013

[6] B-Mode Sonographisch kontrollierte viszeralosteopathische Manipulation der Leber nach Barral, Mackes 2011